Historische Forschung

In dieser Phase liegt der Fokus zunächst darauf, möglichst viele relevante Informationen über Kriegsaktionen und mögliche Dumpingaktivitäten von Kampfmittel zu sammeln. Diese Daten werden dann analysiert, um festzustellen, ob der Arbeitsbereich dem Vorhandensein von Kampfmittel verdächtig sein kann und welche Kampfmittel dann zu erwarten ist.
 
NjordIC verfügt über ein Netzwerk zuverlässiger Quellen für die relevanten Archive wie das National Archives (London), das Bundesarchiv-Militärarchiv (Freiburg), das National Archives (Washington) und andere lokale Archive. Dieses Netzwerk besteht auch aus Kriegshistorikern mit einer Leidenschaft für die Geschichte. Alle relevanten Informationen werden genau analysiert, um die drängende Frage zu beantworten, ob der Arbeitsbereich verdächtig ist und dann zu einer Stellungnahme zu kommen oder Folgemaßnahmen notwendig sind.
Menü schließen